Speditionskaufmann/-frau

Profi für den Warentransport

Japanische Autos nach Österreich, österreichischen Wein nach Belgien oder italienische Mode nach Deutschland: Speditionskaufleute wissen, wie man Waren rund um die Welt schickt und sorgen dafür, dass diese pünktlich und sicher am Zielort ankommen.

Sie arbeiten

  • in Betrieben des Speditionsgewerbes
  • in Transport- und Exportabteilungen großer Handels- und Industriebetriebe

Sie lernen

alles über Kundenberatung und Angebotserstellung

  • Angebote bzw. Kosten von Zolltarifen kalkulieren
  • Versicherungs-, Abwicklungs- und sonstige Kosten kalkulieren
  • Beratung über geeignete Transport-, Umschlags- und Lagermethoden
  • Information und Beratung über Sonderauflagen (z. B. bei Gefahrengütern)

alles rund um Auftrags- und Transportdisposition

  • Auftragsannahme, Disposition von Transportmittel (LKW, Schiff, Bahn, Flugzeug)
  • Termine, Routen, Touren und Kombinationstouren koordinieren
  • Verzollungsbetreuung
  • Transporte koordinieren, steuern und überwachen
  • Reklamationen bearbeiten

alles rund um Lagerverwaltung und -abwicklung

  • Lagerformulare ausfertigen und prüfen
  • Lagerbestandslisten erfassen
  • Fremdlagerflächen anmieten

alles rund um die Dokumentabwicklung

  • Fracht- und Begleitpapiere ausstellen und kontrollieren
  • Ein- und Ausfuhranmeldungen, Zollerklärungen durchführen
  • Zolltarife, Lagerungs- und Transportkosten ermitteln und verrechnen

Lehrzeit: 3 Jahre

Download
Berufsbild Speditionskaufmann/frau

handeln7 01